Die MwSt. Umstellung ist ab Dienstag, 01.10.2013 in Kraft.

Sie betrifft aber nur den MwSt. Satz von 21%, deshalb sind unsere Kassenkunden in der Gastronomie nur in Sonderfällen davon betroffen. Hier werden nämlich nur MwSt. Sätze von 4% und 10% angewandt.
Die Ausnahmen sind Geschäfte mit einer fiskalischen Kasse, ASA Nutzer, ASA mit Beauty oder Saalmieten, gemischte Restaurants, die auch z.B. Weine in Flaschen auf die Gasse verkaufen dürfen.

Hier die einzelnen Fälle, in denen schon am 01.10.2013 ein technischer Eingriff an den Systemen vorgenommen werden muss:

- ASAHotel -> siehe Anleitung ASAHotel
- Kassensystemkunden, die Fatture mit Artikeln mit 21% MwSt. austellen. -> siehe Anleitung EuCaSoft

Alle anderen Kunden können wie bisher weiterarbeiten, mit dem einzigen Unterschied, dass sie den Brutto-Betrag (Corrispettivo) von 21% auf der Abrechnung nun in eine Spalte mit 22% in das Inkassoregister eintragen müssen.

siehe Anleitung Fiskalkassen

Alle weiteren Informationen finden Sie unter Service & Support -> Umstellung 22% MwSt.

Kundenlogin

Top Themen