Supportende XP

Was passiert mit dem Supportende?

Das Supportende bedeutet, dass Microsoft ab dem 8. April 2014 keine Software-Updates mehr für XP bereitstellt: . Darunter fallen Sicherheitsupdates, die Ihren PC vor Viren, Spyware und andere Schadsoftware, die persönlichen Informationen und Daten beschädigen können, schützen. Es wird auch keine Updates mehr geben, die für die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit von Windows XP unerlässlich sind.
Wenn Sie sich also entscheiden, Windows XP nach Ende des Supports weiterhin zu verwenden, ist Ihr Computer anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren. Deshalb raten wir explizit von der Verwendung von Onlinebanking und Onlineshopping auf Windows XP-Computern ab.
Zudem sinkt die Kompatibilität mit anderen Programmen und es wird keine Treiber mehr für moderne Hardware geben, was dazu führt, dass Ihr PC nicht mehr kompatibel ist mit neuen Druckern, Scannern, Tastaturen und anderen Geräten.

Warum endet der Support von Windows XP?

Jedes Produkt hat seinen Lebenszyklus. Das dieser einmal endet, ist ganz normal. Windows XP wurde im Oktober 2001 in den Markt eingeführt. Mehr als zwölf Jahre lang wurde Windows XP durch Updates unterstützt – länger als jede andere Windows-Version. In dieser Zeit hat Microsoft drei weitere Betriebssysteme für PCs veröffentlicht sowie dazugehörige Servicepacks. In den neuen Versionen wurden stets verbesserte Sicherheitsmechanismen eingebaut, die den Anwender vor den Angriffen durch Cyber-Kriminelle schützen sollen. Doch nach 13 Jahren, im IT-Umfeld eine halbe Ewigkeit, ist Windows XP der heutigen Bedrohungslage nicht mehr gewachsen und das am häufigsten mit Schadsoftware infizierte Betriebssystem der Welt. Ab April 2014 wird sich diese Situation noch verstärken, wenn neu entdeckte Sicherheitslücken nicht mehr von Microsoft geschlossen werden. Damit werden die betroffenen Systeme zu hochgradig gefährlichen Einfallstoren in Ihr Netzwerk. Denn Schadsoftware lauert nicht nur im Internet, sondern verbreitet sich auch über Dateien im Netzwerk oder per Wechseldatenträger im gesamten Netzwerk.
Nachdem es nun zu aufwändig wurde die in Windows XP enthaltenen Sicherheitslücken zu schließen und in Anbetracht dessen, dass es mit Windows 7 und Windows 8.1 würdige und sicherere Nachfolger für Windows XP gibt, hat Microsoft entschieden den Support einzustellen.

Funktioniert mein Computer noch nach dem 08. April 2014?

Natürlich funktioniert Ihr Computer auch noch nach dem 8. April 2014. Seien Sie sich aber bewusst, dass wenn Sie Windows XP nach Ende des Supports weiterhin verwenden sollten, ist Ihr Computer anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren. Auch sinkt die Kompatibilität mit anderen Programmen und es gibt keine Treiber mehr für moderne Hardware..

Stimmt es, dass Anbieter von Antivirus-Software nach dem 8. April noch Updates bereitstellen werden? Wird dies meinen PC schützen?

Zur Zeit unterstützen Hersteller von Antivirensoftware noch Windows XP und stellen dafür auch aktuelle Virus-Definitionen bereit. Dies kann sich allerdings bereits ab der nächsten Version der jeweiligen Antivirus-Software ändern. Ausserdem ist üblich, dass ältere Betriebssysteme anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren sind. Eine gute Anti-Viren-Software kann zwar einen gewissen Schutz gewährleisten aber nur gegen bekannte Bedrohungen. Gegenüber neuen Viren und Phishing-Attacken ist Ihr PC nicht gesichert. Aus diesen Gründen, empfehlen wir Ihnen baldmöglichst auf einen neuen Computer mit einem aktuellen und sicheren Betriebssystem umzusteigen.

Ist es möglich, nur die Software zu aktualisieren, ohne dass ich mir einen neuen PC kaufen muss?

Die meisten alten PCs können nicht auf das neue Windows upgegraded werden, da die Software zu fortschrittlich für die alte Hardware ist. Zudem müssten Komponenten aufgerüstet, bzw. Verschleißteile wie Festplatten ersetzt werden, ohne dass man dadurch einen Leistungszuwachs erreichen könnte.

Die Qual der Wahl: Windows 7 oder 8.1

Wenn Sie einen sanften Umstieg ohne lange Eingewöhnungszeit bevorzugen, sind Sie mit Windows 7 am besten beraten. Vieles erinnert an Windows XP.

Windows 8.1 stellt Sie mit der neuartigen Kachel-Oberfläche schon vor größere Veränderungen. Cloud-Anbindung, Touch-Monitor-Unterstützung, ein geänderter Startknopf u.ä sind für Windows XP-Umsteiger sicher Neuland. Wenn Sie sich aber darauf einlassen, entdecken Sie eine andere Art, mit einem Computer zu interagieren.

Wie finde ich heraus ob ich Windows XP nutze:

Klicken Sie dafür einfach auf folgenden Link: http://amirunningxp.com/

 

Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich wie immer unter info@supra.it oder telefonisch unter 0471 354510 für eine ausführliche Beratung zur Seite

Ihr Supra Team

Supportende XP gute Nachricht
Kundenlogin

Top Themen